Craniosacral Therapie für ganzheitliche Heilung

Praxis Carlo Meybohm, lic. phil.

diplomierter Craniosacral Therapeut

Die Craniosacral Therapie hat sich direkt aus der Osteopathie entwickelt. Sie ist heute eine ganz eigenständige sanfte Therapieform, die sich aus der Osteopathie heraus etabliert hat und sich an den anatomischen Strukturen des Körpers orientiert. Die Therapie basiert auf der manuellen Behandlung des Schädels und der Wirbelsäule als eine Einheit. Dabei werden Bewegungen des Schädels (Cranium, cranio) und des Steissbeins (Sacrum, sacral), sowie ein Rhythmus, welcher von Hirnhäuten und Hirnflüssigkeiten stammt, mit einbezogen. Die Behandlungen führen zu einem neuen Gleichgewicht im Körper, einer Balance, die die Selbstheilung fördern kann.

ausgleichend … tiefgreifend … nachhaltig … wohltuend … vitalisierend … wirksam

Die tiefe Kenntnis des Craniosacralen Systems nutze ich, um Blockaden und Spannungen zu lösen. Ich verstehe, wie diese Technik zur Förderung der körperlichen, emotionalen und mentalen Gesundheit beiträgt. Ich nehme mir die Zeit, Ihre individuellen Bedürfnisse zu verstehen, um eine Craniosacral Behandlung anzubieten, die auf Sie zugeschnitten ist. Ich glaube an die Kraft der ganzheitlichen Heilung und arbeite daran, Ihre natürliche Selbstregulation anzuregen.

Verletzungen, Unfälle, Operationen, Stress und psychische Belastungen führen häufig zu Verspannungen und Blockaden im Craniosacralen System, wobei Schmerzen und Beschwerden entstehen können.

Wählen Sie 078/761 61 81 für eine kostenlose, individuelle Besprechung.

Als Craniosacral Therapeut ist es die Absicht und das Angebot meiner Arbeit, individuell die Gesundheit zu unterstützen und zu stärken und meine Behandlungen verhelfen ganzheitlich zu einem neuen Gleichgewicht des Körpers. Diese neue Balance kann die Selbstregulation von Körper und Geist positiv beeinflussen. Die Craniosacral Therapie als Methode, im Volksmund auch Cranio genannt, mobilisiert und aktiviert die Selbstheilungsmechanismen im Körper und kann dadurch nachhaltig eine tiefgreifende, wohltuende Entspannung im autonomen Nervensystem ermöglichen. Bei der Behandlung steht immer der Mensch als Ganzes im Mittelpunkt, mit all seinen Erfahrungen, Erlebnissen und mit seiner Persönlichkeit.

Seit den Achtzigerjahren ist die Craniosacral Therapie bereits bei vielen Beschwerden erfolgreich zum Einsatz gekommen. Diese Behandlungsform, durch John E. Upledger begründet und früher auch Craniosacrale Osteopathie genannt, ist eine Methode der Komplementär Therapie und sie löst als Körpertherapie mit sanften, manuellen Impulsen Ungleichgewichte und Verspannungen im gesamten Kopf-, Schädel-, Hals- und Rückenbereich. Die Behandlung kann jahrelange Blockaden und Beschwerden beseitigen und hat die Fähigkeit Schmerzen und Bewegungseinschränkungen des Körpers zu reduzieren. Dies kann auch eine verbesserte Zirkulation oder Funktion der Organe zur Folge haben. Die Wirksamkeit der Behandlungsform ist heute mit wissenschaftlichen medizinischen Studien belegt, darunter auch randomisierte, kontrollierte und international gelistete Publikationen sowie Metaanalysen mit signifikanten Resultaten.1 – 6 Antworten zur Abgrenzung der Craniosacral Therapie gegenüber der Osteopathie finden Sie in der Rubrik "Häufige Fragen" auf dieser Website.

Craniosacral Therapie und die Wirkungsweise

Bei dieser Behandlungsform stehen natürlich die Worte cranio - sacral im Zentrum, da bei der Behandlung die Knochen vom Schädel (Cranium) und das Steissbein/Kreuzbein (Sacrum) oftmals im Mittelpunkt stehen. Primär geht es darum, dass zwischen diesen beiden knöchernen "Endpunkten" der Wirbelsäule keine Blockaden oder Verspannungen mehr vorhanden sind, also die Wirbel möglichst frei sind und das Rückenmark mit seinen Nervensträngen ebenfalls frei und ungehindert in der Bewegung funktionieren kann. An den beiden Endpunkten der Wirbelsäule kann auch der sogenannte Craniosacrale Rhythmus am besten ertastet werden. Er ist für den Therapeuten ein wichtiges Evaluationstool. Während der Behandlung wird dieser Rhytmus immer wieder überprüft und er zeigt anhand der Qualität und Kontinuität die Wirkungsweise und den Verlauf der Therapie. Dies findet besonders auch bei der Arbeit direkt am Schädel und an seinen Knochen statt. Es wäre jedoch falsch, die Craniosacral Therapie nur auf den Einfluss der Knochen zu reduzieren.

Dynamisches und intelligentes Bindegewebe – Faszien

Das Gewebe des Körpers ist speziell in der Upledger Craniosacral Therapie gleichermassen von sehr grosser Bedeutung, bestehen wir doch zu einem grossen Teil aus Muskeln und viel Bindegewebe, heute auch als Faszien bekannt, welche mindestens 30% des Körpergewichtes ausmachen. Speziell die Querstrukturen des Körper sind zu beachten, welche sich auf der Höhe von Rippenbogen und Zwerchfell befinden, auf Hüfthöhe, auf Schulterhöhe sowie gleich an der untersten Schädelebene, wo die Muskeln zur Steuerung des Kopfes befestigt sind. Sehr oft befinden sich die Verspannungen und Blockaden genau in diesen Bereichen der bindegewebigen Querstrukturen im Körper. Sie hemmen dann dort ebenfalls den natürlichen Längsfluss der gesamten Flüssigkeit im Körper, welche sich wie das Blut vom Herz zum Kopf, dann herunter bis zu den Füssen und wieder zurück zum Herz der Länge nach fortbewegt. Können solche Ungleichgewichte in der Spannung vom Gewebe vom Therapeuten beseitigt oder ausgeglichen werden, trägt dies zur Lösung von störenden Stauungen, Blockaden und kompensatorischen Mechanismen bei, da der natürliche Längsfluss der Flüssigkeit wiederhergestellt worden ist.

Mit feinen Berührungen an verschiedenen Stellen am Körper führt der Therapeut das Gewebe zu einem neuen Spannungsgleichgewicht. Zusätzlich können Bewegungseinschränkungen, Muster und Dysfunktionen auf struktureller Ebene mit sanften Techniken erfolgreich behandelt werden. Es werden dabei auch Verbesserungen in den Gewebsstrukturen, in faszialen Spannungs- und Kompensationsmustern erkannt. Diese Massnahmen schaffen bei vielen Menschen oft Abhilfe bei Kopfschmerzen, Migräne, Schwindel, Tinnitus, Rückenbeschwerden und können auch Schlafprobleme verbessern.

Der therapeutische Prozess

Ausserdem unterstützen die Behandlungen Klientinnen und Klienten im Alltag und fördern die Selbstermächtigung und die Selbstverantwortung der Menschen. Craniosacral Therapie leitet spezifische Selbsthilfe an und fördert Wahrnehmungs- und Achtsamkeitsübungen zwischen den Behandlungen sowie nach Abschluss der Behandlung. Zentral in dieser Behandlungsform ist der Mensch und der therapeutische Prozess, bei welchen die Selbstwahrnehmung der Klientin, des Klienten, im Vordergrund steht. Die innere Wahrnehmung und Bewusstwerdung werden durch eine begleitende Gesprächsführung vertieft und verankert. Übungen zur Selbsthilfe, zum Beispiel für gezielte Bewegung oder Entspannung, werden praxisnah, verständlich, wertfrei und ressourcenorientiert vermittelt. Wiederholte Behandlungszyklen tragen zur Nachhaltigkeit bei.

1. Haller H, Lauche R, Sundberg T, Dobos G, Cramer H. Craniosacral therapy for chronic pain: a systematic review and meta-analysis of randomized controlled trials. BMC Musculoskelet Disord. 2019 Dec 31;21(1):1. doi: 10.1186/s12891-019-3017-y. PMID: 31892357; PMCID: PMC6937867. Zitat Studie: "Die vorliegende Studie ist die erste randomisiert kontrollierte Studie, die die spezifische Effektivität von CST gegenüber Sham bestätigt. In einem verblindeten Patientensample mit durchschnittlich 9,6 Jahren unspezifischer Nackenschmerzen konnte die Schmerzintensität signifikant und klinisch relevant gesenkt werden. Die Größe des Effekts ist mit d = 1,02 direkt nach Interventionsende und d = 0,88 weitere 3 Monate später als groß einzuschätzen52 und vergleichbar mit der Effektivität von Leitlinientherapien für chronische Nackenschmerzen."55-57

2. Castejón-Castejón M, Murcia-González MA, Todri J, Lena O, Chillón-Martínez R. Treatment of infant colic with craniosacral therapy. A randomized controlled trial. Complement Ther Med. 2022 Dec;71:102885. doi: 10.1016/j.ctim.2022.102885. Epub 2022 Sep 13. Erratum in: Complement Ther Med. 2022 Dec;71:102903. PMID: 36113708.

3. Muñoz-Gómez, E.; Inglés, M.; Aguilar-Rodríguez, M.; Mollà-Casanova, S.; Sempere-Rubio, N.; Serra-Añó, P.; Espí-López, G.V. Effect of a Craniosacral Therapy Protocol in People with Migraine: A Randomized Controlled Trial. J. Clin. Med. 2022, 11, 759. https://doi.org/10.3390/jcm11030759

4.  Ghasemi C, Amiri A, Sarrafzadeh J, Dadgoo M, Jafari H. Comparative study of muscle energy technique, craniosacral therapy, and sensorimotor training effects on postural control in patients with nonspecific chronic low back pain. J Family Med Prim Care 2020;9:978-84.

5. Reepa Avichal Ughreja, MPT,1 Prem Venkatesan, PhD,1* Dharmanand Balebail Gopalakrishna, DM, 2 Yogesh Preet Singh. Feasibility and Efficacy of Craniosacral Therapy on Sleep Quality in Fibromyalgia Syndrome: a Pre-Post Pilot Trial. DM3: 1Department of Physiotherapy, Manipal College of Health Professions, Manipal Academy of Higher Education, Bengaluru, Karnataka, 2Department of Rheumatology, Manipal Hospital, Bengaluru, Karnataka, 3Department of Medicine, Himalayan Institute of Medical Sciences, Dehradun, Uttarakhand, India. https://doi.org/10.3822/ijtmb.v16i2.819

6. Haller H, Dobos G, Cramer H, The use and benefits of Craniosacral Therapy in primary health care: a prospective cohort study, Complementary Therapies in Medicine (2021), doi: https://doi.org/10.1016/j.ctim.2021.102702

 

 

ANWENDUNGS­GEBIETE

Die Craniosacral Therapie wird angewendet bei Rücken-, Nacken- und Schulterschmerzen, Muskelverspannungen, Gelenkbeschwerden, Kopfschmerzen, Migräne, … mehr erfahren

TRAUMA: SOMATO EMOTIONAL RELEASE

Der Somato Emotional Release (SER) ist eine Behandlungsmethode, die auf den Prinzipien der Craniosacral Therapie und der verbalen Kommunikation aufbaut. … mehr erfahren

KINDER & SCHWANGERE

Craniosacral Therapie ab 13 Jahren: In der Regel sprechen Kinder und Jugendliche gut auf die Therapie an. In der heutigen Zeit ist der Rhythmus schneller geworden und … mehr erfahren